Augmentierte Akupunktur nach Dr. Covic

Kombination aus Elektroakupunktur & Reizstromtherapie & Neuraltherapie - bei Allergien

Seit Januar 2012 bieten wir in unserer Heilpraktiker-Praxisgemeinschaft am Asamhof  (Heilpraktiker Anna Kränzle und Thomas Früchtl in Kooperation) die sog. augmentierte Akupunktur nach Dr. Covic an. Es handelt sich bei dieser Reizstrom-Behandlung um eine Kombination aus (Elektro-)Akupunktur, Neuraltherapie und Reizstromtherapie. Der Begriff "augmentiert" bedeutet verstärkt. Die Augmentierte Akupunktur wurde von Dr. med. Dusan Covic entwickelt (ehemaliger Chefarzt der Anästhesie am Klinikum Konstanz)

   

Optimaler Behandlungszeitpunkt ist das akute Stadium der allergischen Beschwerden. 

 

Gerne beraten wir Sie vorab per Telefon oder Mail, natürlich vollkommen unverbindlich.

 

Terminvereinbarung online 

 

 

 

Vorgehensweise und Ablauf der Behandlung mit augmentierter Akupunktur::

  • Sie vereinbaren bei akuten Beschwerden bitte kurzfristig einen Behandlungstermin in unserer Praxis (am besten buchen Sie online einen Termin über unsere Kontaktseite
  • Die Behandlung selbst dauert etwa 10 Minuten und läuft wie folgt ab:
  • Zunächst schildern Sie uns Ihre Beschwerden.
  • Dann erfolgt die Punktsuche: Mit Hilfe eines Elektroakupunkturgerätes werden 2 korrespondierende Akupunkturpunkte im Nackenbereich durch eine elektronische Messung ermittelt.
  • In die beiden Punkte wird nach Hautdesinfektion eine geringe Menge eines Lokalanästhetikums in die oberen Hautschichten injiziert (neuraltherapeutische Quaddelung), und dann zwei Akupunkturnadeln eingesetzt.
  • Anschließend erfolgt eine kurze elektrische Stimulation (wenige Sekunden) über die beiden Akupunkturnadeln mit dem Elektroakupunkturgerät.
  • Die Methode ist sehr schmerzarm (man spürt lediglich ein leichtes Vibrieren)

 

Anwendungsgebiete akute Allergien, wie:  

  • Heuschnupfen, Pollenallergie
  • Hausstauballergie
  • Nahrungsmittelallergie
  • Tierhaarallergie

 

Voraussetzungen:

  • Vorliegen der allergischen Symptome zum Zeitpunkt der Behandlung (oder einige Tage zuvor) 
  • optimal (aber nicht Bedingung) ist ein Absetzen von antiallergischen Medikamenten 1-2 Tage vor der Behandlung (ggf. Rücksprache mit uns erforderlich, da ein Absetzen nicht in jedem Fall möglich ist!), auch Augentropfen oder Nasenspray.

 

Kontraindikationen und Einschränkungen: Hier wird die Augmentierte Akupunktur nicht durchgeführt: bei

  • Schwangeren  
  • Säuglingen und Kleinkindern 
  • Trägern eines Herzschrittmachers
  • Frauen während der Menstruation: Es kann sein, daß die Punktsuche erschwert bis unmöglich ist. In diesem Fall kann keine Behandlung erfolgen. Wenn möglich, legen Sie daher bitte den Behandlungs-Termin auf die Zeit vor oder nach der Periode. 


Nebenwirkungen

  • gelegentlich kann ein kleiner blauer Fleck an der Einstichstelle entstehen, der nach wenigen Tagen wieder verschwindet
  • gelegentlich kann ein leichter Muskelkater im behandelten Bereich (Rücken, Nacken) auftreten, der nach 1-2 Tagen wieder verschwindet 


Behandlungsdauer und Anzahl der Behandlungen:

  • Die Augmentierte Akupunktur erfolgt einmalig  (in einigen Fällen ist eine zweimalige Behandlung erforderlich)
  • Dauer: inklusive kurzer Anamnese (Vorgespräch) ca. 10-15 Minuten
  • Die Behandlung kann bei Vorhandensein von Beschwerden wiederholt werden

 

 

Als ergänzende und prophylaktische Behandlung bieten wir ggf. folgende Therapien an:

  • Allergostop-Therapie (Verabreichung von aufbereitetem Patienteneigenen Blutserum)
  • Homöopathische Behandlung
  • Eigenbluttherapie
  • Infusionstherapie mit hochdosiertem Vitamin C
  • Phytotherapie (Kräuterheilkunde)
  • Ernährungstherapie, Nahrungsergänzungsmittel
  • Entgiftung, Entsäuerung
  • Darmsanierung 

 

Kosteninformation:

  • Die Behandlung mit augmentierter Akupunktur kostet einmalig 75 €
  • Falls nötig, kann die augmentierte Akupunktur innerhalb von 4 Wochen wiederholt werden zum Preis von 25 € 
  • Außerhalb der 4 Wochen "Wiederholungszeit" kostet die Behandlung erneut 75 €.

 

Die gesetzliche Krankenkasse erstattet die Behandlung im Regelfall nicht (oder nur in Einzelfällen auf Antrag).

Private Krankenversicherungen, Zusatzversicherungen und die Beihilfe erstatten die Behandlungskosten je nach Vertrag ganz oder nur teilweise.

 

 

Für weitere Fragen kontaktieren Sie uns bitte 

 

 

Pollenflugkalender für München

 

Augmentierte Akupunktur bei einer Heuschnupfen Patientin der Praxis Früchtl und Kränzle in München

© Fotolia

Termine nach Vereinbarung hier

 

Ihre Heilpraktiker in der Münchner Altstadt.

 

Anna Kränzle - Heilpraktikerin                  Thomas Früchtl - Heilpraktiker

 

Naturheilpraxis am Asamhof  

Heilpraktiker-Praxisgemeinschaft

Sendlingerstraße 25 / Hofgebäude im 2. Obergeschoss (Lift vorhanden)

80331 München